Ziele

Das KLL hat sich in seiner Satzung folgende Ziele gesetzt:

Das Kompetenzzentrum Lehre & Lernen (KLL) bündelt fächerübergreifend Institute, Projekte und Initiativen an der Hochschule Mannheim mit ausgewiesener Expertise in der Lehre. Ziel ist die Etablierung eines transdisziplinären Netzwerkes, das den Austausch unter relevanten hochschulinternen und -externen Akteuren über Wissen und gute Praktiken im Bereich Lehre und Lernen fördert.

Das KLL unterstützt die Weiterentwicklung der Lehre an der Hochschule Mannheim. Besondere Schwerpunkte liegen im Ausbau der Interdisziplinarität, der Entwicklung projekt- und problembasierter sowie individualisierter Lehr- und Lernformen sowie in der Integration der Vermittlung überfachlicher Kompetenzen.

Mit der Einrichtung des KLL verfolgt die Hochschule Mannheim das Ziel, ihr Profil im Bereich Studium und Lehre weiter zu schärfen, die Sichtbarkeit für hervorragende Lehre zu erhöhen sowie die Qualität von Studium und Lehre wissenschaftlich fundiert permanent weiterzuentwickeln.

Das KLL trägt dazu bei, die Attraktivität der Hochschule Mannheim für Studieninteressierte, Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren im Wettbewerb um herausragende Persönlichkeiten weiter zu erhöhen.

Das KLL ist darauf ausgerichtet, heterogene Einzelmaßnahmen in der Lehre zur fachlichen, inter- und transdisziplinären Kompetenzentwicklung zu bündeln und Studierende noch besser auf die sich wandelnden Anforderungen von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vorzubereiten.

Die kollegiale Vernetzung eigenständiger, gleichberechtigter Partnerinnen und Partner soll die Bildung bedarfsgerechter Kooperationen fördern, flexible Schwerpunktsetzungen ermöglichen und somit den Wissenstransfer über die Grenzen der Fakultäten hinaus begünstigen.